Чтобы открыть эту страницу, включите, пожалуйста, Javascript.
Leon Dajaku
Дата рождения 12.04.2001
Возраст 20
Нац. Германия  Германия
Рост 1,80м
Аренда заканчивается 30 июня 2022 г.
Амплуа Оттянутый нап.
Нога правая
Нынешний клуб Унион Берлин
1,80 млн €
Дата последних изменений: 09 июня 2021 г.
Статистика 20/21
ТурнирwettbewerbМатчи
Всего 20/21: 1731
1431
2--
1--

Leon Dajaku [1.FC Union Berlin]

16 янв. 2021 г. - 19:52 Часов
Automatisch generierter Diskussionsthread
Leon Dajaku [1.FC Union Berlin] |#1
16 янв. 2021 г. - 21:22 Часов
Na dann sag ich halt mal ein paar eingehende Worte.
Ich bin unglaublich zufrieden und glücklich, das dieser Wechsel zustande gekommen ist. Leon ist ein hochtalentierter Junge der wie Oli schon gesagt hat, in der Offensive vielseitig einsetzbar ist. Ruhnert hat somit ein Juwel für die Zukunft von Union begeistern können. Mit der KO hat sich Oli ein Stück Zukunft gesichert. Leon Dajaku wird ab sofort mit der Nummer 8 auflaufen. Vielleicht bekommt er ja am Mittwoch gegen RaBA aufgrund unserer Verletzungssorgen (wo Becker leider jetzt dazu stößt) seine ersten Minuten im Union-Dress.
Ich wünsche ihm viel Glück und vorallem Gesundheit, möge ihm ein guter Start gelingen.

Eiserner Gruß

•     •     •

Polter

Mattuschka

Köhler Prömel Gentner Skrzybski

Parensen Stuff Friedrich Trimmel

Glinker

Эта статья в последний раз редактировалась eisernermarkt 16 янв. 2021 г. на 21:24 Часов
Leon Dajaku [1.FC Union Berlin] |#2
16 янв. 2021 г. - 22:59 Часов
Herzlich willkommen in Köpenick, Leon!

Ich kenne den Spieler vor allem aus der Jugend der Stuttgarter, wo er als eines der größten Talente der VfB-Jugend gehandelt wurde. Umso größer war schließlich der Frust, als die Bayern den 18-Jährigen im Sommer 2019 für 1,5 Millionen Euro verpflichteten.

Wenn man sich seine Leistungsdaten ansieht, sieht man ja schon, wie variabel er in der Offensive einsetzbar ist: 34 Spiele als hängende Spitze, je 20 Partien auf Rechts- und Linksaußen und 17 Spiele in vorderster Front. Ich sehe ihn jedoch nicht als Lösung für das Sturmproblem, sondern habe ihn als ähnlichen Spielertypen wie Cedric Teuchert in Erinnerung: Sehr quirlig und dribbelstark sowie mit einem guten Abschluss, sodass er sicherlich auch im Sturm aushelfen kann, aber sich definitiv hinter einem echten Angreifer oder aber auf dem Flügel wohler fühlt.

Dass die Bayern ihn bereits wieder mit Kaufoption abgeben, überrascht mich. Gewiss wird die Kaufoption über dem Einkaufspreis liegen – ich tippe mal auf rund 3 Millionen Euro –, aber aus der Ferne beobachtet, finde ich es trotzdem überraschend, dass man dem Spieler wohl jetzt schon nicht mehr den ganz großen Sprung zutraut. Der Spieler ist ja immer noch erst 19 Jahre alt und hat in der anspruchsvollen 3. Liga, wo es gerade für diese wuseligen Angreifer sehr schwierig ist, in einer Mannschaft, in der kaum ein Spieler älter als 23 Jahre alt ist, solide Leistungsdaten für einen Mann seines Alters (43 Spiele, 12 Scorer).

Ob er uns direkt helfen kann, muss man sehen. Ich denke eher, dass man ihn als Perspektivtransfer sehen kann, wenngleich er natürlich auch jetzt schon in der Rückrunde sein Potenzial andeuten muss, damit wir die Kaufoption letztlich ziehen. Nichtsdestotrotz sollte man von Dajaku keine Wunderdinge erwarten, wenngleich er mit reichlich Talent gesegnet ist. Wenn er das in einigen Einsätzen andeuten kann – ähnlich wie Teuchert –, kann man gerne darüber nachdenken, ihn zum neuen Rekordtransfer im Sommer zu machen. Dafür gilt es aber erst mal, sich jetzt auf höchstem Niveau zu beweisen.

Sein Glück ist sicherlich, dass er in eine funktionierende Mannschaft kommt, wo er aufgrund der Verletztenlage momentan gute Chancen auf Spielpraxis hat, aber keinen Druck hat, direkt liefern zu müssen. Die Vorzeichen stehen also gut. Hoffen wir, dass sich das auch bewahrheitet.

•     •     •

EISERN!
Leon Dajaku [1.FC Union Berlin] |#3
12 февр. 2021 г. - 2:34 Часов
Absoluter Win-Win Transfer für Bayern und Union. Bei Union kann Leon den weiteren Schritt zu einem erfolgreichen Profi vollziehen. Das Union ihn sich dann für 1 1/2 Jahre ausleihen und sich zusätzlich eine KO sichern konnte beweist mal wieder das gute Händchen von OR. Leon ist in der Offensive variabel einsetzbar was ich persönlich hervorragend finde. In der Restsaison wird er zwar denke ich noch nicht die allzu große Rolle spielen, was die Startelf betrifft, allerdings weiß UF durchaus zu überraschen. In der neuen Saison wird er denke ich dann eine größere Rolle einnehmen. Man kann ihm nur viel Erfolg wünschen!
Leon Dajaku [1.FC Union Berlin] |#4
19 апр. 2021 г. - 14:29 Часов
источник: www.kicker.de
Vor rund zwei Wochen zog sich Leon Dajaku eine Fußverletzung zu, die den Offensivspieler des 1. FC Union bis zum Saisonende außer Gefecht setzen könnte. Zu der Blessur kommt nun auch noch ein positiver Corona-Test hinzu.
Absolut unglaublich, was sich dieser Junge erlaubt. Nach seiner Verletzung hat er sich mehrfach mit Freunden getroffen und war zwei mal bei seiner Familie in Stuttgart, dies postete er mehrfach auf seinen Social Media Kanälen. Natürlich konnte es nicht bestätigt werden, von wem er sich die Infektion eingefangen hat. Nichtsdestotrotz finde ich sein Verhalten unter aller Sau und in der aktuellen Lage unverantwortlich. Nachdem er von seiner Familie aus Stuttgart zurück kam, war er im Vereinsumfeld und war u.a. Gast bei dem Spieltagsinterview.

Da er generell etwas außen vor wirkt, kann ich bloß hoffen, das er kein Staff/ Spieler angesteckt hat. ugly

•     •     •

Polter

Mattuschka

Köhler Prömel Gentner Skrzybski

Parensen Stuff Friedrich Trimmel

Glinker
Leon Dajaku [1.FC Union Berlin] |#5
19 апр. 2021 г. - 14:41 Часов
Zitat von eisernermarkt
Vor rund zwei Wochen zog sich Leon Dajaku eine Fußverletzung zu, die den Offensivspieler des 1. FC Union bis zum Saisonende außer Gefecht setzen könnte. Zu der Blessur kommt nun auch noch ein positiver Corona-Test hinzu.
Absolut unglaublich, was sich dieser Junge erlaubt. Nach seiner Verletzung hat er sich mehrfach mit Freunden getroffen und war zwei mal bei seiner Familie in Stuttgart, dies postete er mehrfach auf seinen Social Media Kanälen. Natürlich konnte es nicht bestätigt werden, von wem er sich die Infektion eingefangen hat. Nichtsdestotrotz finde ich sein Verhalten unter aller Sau und in der aktuellen Lage unverantwortlich. Nachdem er von seiner Familie aus Stuttgart zurück kam, war er im Vereinsumfeld und war u.a. Gast bei dem Spieltagsinterview.

Da er generell etwas außen vor wirkt, kann ich bloß hoffen, das er kein Staff/ Spieler angesteckt hat. ugly

Im „kicker“ steht doch bereits, dass die Isolation für Union keine Auswirkungen hat, da er bereits vor dem Stuttgart-Spiel – und er ist ja bereits seit drei Tagen in Quarantäne – zur Reha in seiner Heimat in Stuttgart weilte.

Ich finde es generell etwas hart, wie du hier gegen den Jungen vorgehst. Ich habe seine Social-Media-Präsenz nicht verfolgt, aber wenn er seine Reha in Stuttgart absolviert, ist es aus meiner Sicht verständlich, wenn er sich mit Freunden oder Familie trifft, sofern er dabei nicht gegen aktuell herrschende Maßnahmen verstößt (wie gesagt, das kann ich nicht bewerten). Gerade sein Treffen mit der Familie zu kritisieren, finde ich sehr übereifrig, wenn man bedenkt, dass Dajaku vor einer Woche seinen 20. Geburtstag hatte.

Die Spieler werden, wie Christian Arbeit eben noch mal bestätigte, täglich getestet und da die Infektion nun auch schon vor drei Tagen festgestellt wurde, hat er sicherlich niemanden angesteckt.

•     •     •

EISERN!
Leon Dajaku [1.FC Union Berlin] |#6
19 апр. 2021 г. - 15:18 Часов
Zitat von Eiserner-Wolf

Zitat von eisernermarkt

Vor rund zwei Wochen zog sich Leon Dajaku eine Fußverletzung zu, die den Offensivspieler des 1. FC Union bis zum Saisonende außer Gefecht setzen könnte. Zu der Blessur kommt nun auch noch ein positiver Corona-Test hinzu.
Absolut unglaublich, was sich dieser Junge erlaubt. Nach seiner Verletzung hat er sich mehrfach mit Freunden getroffen und war zwei mal bei seiner Familie in Stuttgart, dies postete er mehrfach auf seinen Social Media Kanälen. Natürlich konnte es nicht bestätigt werden, von wem er sich die Infektion eingefangen hat. Nichtsdestotrotz finde ich sein Verhalten unter aller Sau und in der aktuellen Lage unverantwortlich. Nachdem er von seiner Familie aus Stuttgart zurück kam, war er im Vereinsumfeld und war u.a. Gast bei dem Spieltagsinterview.

Da er generell etwas außen vor wirkt, kann ich bloß hoffen, das er kein Staff/ Spieler angesteckt hat. ugly

Im „kicker“ steht doch bereits, dass die Isolation für Union keine Auswirkungen hat, da er bereits vor dem Stuttgart-Spiel – und er ist ja bereits seit drei Tagen in Quarantäne – zur Reha in seiner Heimat in Stuttgart weilte.

Ich finde es generell etwas hart, wie du hier gegen den Jungen vorgehst. Ich habe seine Social-Media-Präsenz nicht verfolgt, aber wenn er seine Reha in Stuttgart absolviert, ist es aus meiner Sicht verständlich, wenn er sich mit Freunden oder Familie trifft, sofern er dabei nicht gegen aktuell herrschende Maßnahmen verstößt (wie gesagt, das kann ich nicht bewerten). Gerade sein Treffen mit der Familie zu kritisieren, finde ich sehr übereifrig, wenn man bedenkt, dass Dajaku vor einer Woche seinen 20. Geburtstag hatte.

Die Spieler werden, wie Christian Arbeit eben noch mal bestätigte, täglich getestet und da die Infektion nun auch schon vor drei Tagen festgestellt wurde, hat er sicherlich niemanden angesteckt.


Nicht zu vergessen: Er war zum Spieltagsinterview im Stadion (meist 2-3 Tage vor dem Spieltag aufgezeichnet) und hatte Kontakt mit Personen, die eng zum Staff dazu gehören. Die Inkubationszeit beträgt 5-6 Tage, worein dieses Treffen deutlich zählt.

Ich hoffe bloß, das kein weiterer Spieler/ Mitarbeiter infiziert ist.

Edit: Familientreffen mit 6 Personen —> Regelung von Max. 5 Personen überschritten

•     •     •

Polter

Mattuschka

Köhler Prömel Gentner Skrzybski

Parensen Stuff Friedrich Trimmel

Glinker

Эта статья в последний раз редактировалась eisernermarkt 19 апр. 2021 г. на 15:23 Часов
Leon Dajaku [1.FC Union Berlin] |#7
20 апр. 2021 г. - 17:19 Часов
Zitat von Eiserner-Wolf
Zitat von eisernermarkt

Absolut unglaublich, was sich dieser Junge erlaubt. Nach seiner Verletzung hat er sich mehrfach mit Freunden getroffen und war zwei mal bei seiner Familie in Stuttgart, dies postete er mehrfach auf seinen Social Media Kanälen. Natürlich konnte es nicht bestätigt werden, von wem er sich die Infektion eingefangen hat. Nichtsdestotrotz finde ich sein Verhalten unter aller Sau und in der aktuellen Lage unverantwortlich. Nachdem er von seiner Familie aus Stuttgart zurück kam, war er im Vereinsumfeld und war u.a. Gast bei dem Spieltagsinterview.

Da er generell etwas außen vor wirkt, kann ich bloß hoffen, das er kein Staff/ Spieler angesteckt hat. ugly

Im „kicker“ steht doch bereits, dass die Isolation für Union keine Auswirkungen hat, da er bereits vor dem Stuttgart-Spiel – und er ist ja bereits seit drei Tagen in Quarantäne – zur Reha in seiner Heimat in Stuttgart weilte.


Ja super, aber auf uns hat es Auswirkungen. Für Gonzalez geht die Reha in Quarantäne zuhause weiter und kann so nicht optimal versorgt werden. augen-zuhalten
Leon Dajaku [1.FC Union Berlin] |#8
20 апр. 2021 г. - 19:22 Часов
Zitat von Polanski

Zitat von Eiserner-Wolf

Zitat von eisernermarkt

Absolut unglaublich, was sich dieser Junge erlaubt. Nach seiner Verletzung hat er sich mehrfach mit Freunden getroffen und war zwei mal bei seiner Familie in Stuttgart, dies postete er mehrfach auf seinen Social Media Kanälen. Natürlich konnte es nicht bestätigt werden, von wem er sich die Infektion eingefangen hat. Nichtsdestotrotz finde ich sein Verhalten unter aller Sau und in der aktuellen Lage unverantwortlich. Nachdem er von seiner Familie aus Stuttgart zurück kam, war er im Vereinsumfeld und war u.a. Gast bei dem Spieltagsinterview.

Da er generell etwas außen vor wirkt, kann ich bloß hoffen, das er kein Staff/ Spieler angesteckt hat. ugly

Im „kicker“ steht doch bereits, dass die Isolation für Union keine Auswirkungen hat, da er bereits vor dem Stuttgart-Spiel – und er ist ja bereits seit drei Tagen in Quarantäne – zur Reha in seiner Heimat in Stuttgart weilte.


Ja super, aber auf uns hat es Auswirkungen. Für Gonzalez geht die Reha in Quarantäne zuhause weiter und kann so nicht optimal versorgt werden. augen-zuhalten

Und warum soll sich González bei Dajaku angesteckt haben?

EDIT: Okay, sehe gerade, dass sie wohl in derselben Reha-Gruppe waren. Blöd gelaufen, würde ich sagen.

•     •     •

EISERN!

Эта статья в последний раз редактировалась Eiserner-Wolf 20 апр. 2021 г. на 19:24 Часов
Leon Dajaku [1.FC Union Berlin] |#9
20 апр. 2021 г. - 20:00 Часов
Zitat von Eiserner-Wolf
Zitat von Polanski

Zitat von Eiserner-Wolf

Zitat von eisernermarkt

Absolut unglaublich, was sich dieser Junge erlaubt. Nach seiner Verletzung hat er sich mehrfach mit Freunden getroffen und war zwei mal bei seiner Familie in Stuttgart, dies postete er mehrfach auf seinen Social Media Kanälen. Natürlich konnte es nicht bestätigt werden, von wem er sich die Infektion eingefangen hat. Nichtsdestotrotz finde ich sein Verhalten unter aller Sau und in der aktuellen Lage unverantwortlich. Nachdem er von seiner Familie aus Stuttgart zurück kam, war er im Vereinsumfeld und war u.a. Gast bei dem Spieltagsinterview.

Da er generell etwas außen vor wirkt, kann ich bloß hoffen, das er kein Staff/ Spieler angesteckt hat. ugly

Im „kicker“ steht doch bereits, dass die Isolation für Union keine Auswirkungen hat, da er bereits vor dem Stuttgart-Spiel – und er ist ja bereits seit drei Tagen in Quarantäne – zur Reha in seiner Heimat in Stuttgart weilte.


Ja super, aber auf uns hat es Auswirkungen. Für Gonzalez geht die Reha in Quarantäne zuhause weiter und kann so nicht optimal versorgt werden. augen-zuhalten

Und warum soll sich González bei Dajaku angesteckt haben?

EDIT: Okay, sehe gerade, dass sie wohl in derselben Reha-Gruppe waren. Blöd gelaufen, würde ich sagen.


Hui, das hat aber tatsächlich ein Geschmäckle.
Eigentlich legt der Verein ja aufgrund der Brisanz und der Wichtigkeit dieser Thematik ja einen Fokus, dass man sich mit den Hygiene-Verpflichtungen und den besonderen Fußball-Hygiene-Konzepten konformer damit außeinandersetzt, um u.a. auch den Spielverlauf der Mannschaft nicht zu stören (wie das eben bei Hertha nun mit Zwangs-Quarantäne angesetzt ist). Dass er nun aber so agiert, ist dann doch ein wenig ärgerlich - verletzt oder nicht verletzt, du musst da einfach vorbildlicher und weitsichtiger sein. Wäre das ganze in Berlin passiert und er hätte sich danach mit dem Team getroffen, wäre es ein fahrlässiges Risiko für die ganze Mannschaft und den Verein gewesen. Das ist, trotz des jungen Alters, aber durchaus eine sehr wichtige Anforderung um auch langfristig Teil dieses Vereins zu sein, da muss man sich auch diesen Aspekten auch unterwerfen, so einschneidend man es für einen selber auch finden mag.

Damit hat er sich wohl nicht unbedingt mehr Sympathisanten und Befürworter im Verein geschaffen.
  Опции поста
Вы действительно хотите удалить всю ветку?

  Опции ментора
Вы действительно хотите удалить этот пост?
  Пожаловаться на эту запись
  Пожаловаться на эту запись
  Закладка
  Подписки на ветки
  Интересная запись
  Интересная запись
  Интересная запись
  Опции поста
Используйте поиск ветки, если хотите переместить эту ветку на другую ветку. Нажмите «создать ветку», если хотите превратить этот пост в отдельную ветку.