Чтобы открыть эту страницу, включите, пожалуйста, Javascript.
Лига чемпионов УЕФА - Финал
Информация
Пари Сен-Жермен   Бавария Мюнхен
Thomas Tuchel T. Tuchel Тренеры H. Flick Hans-Dieter Flick
784,90 млн € Общая трансферная стоимость 837,95 млн €
25,3 ø возраст 25,3
Поделиться слухами

Champions League: FC Paris Saint-Germain - FC Bayern München

20 авг. 2020 г. - 23:00 Часов
  опрос
  % голоса
EUROPAPOKALSIEGER! FCB!
 80,2  166
Aus der Traum.
 19,8  41
Всего: 207

Время проведения опроса истекло.

Spielzeit: Sonntag, 23.08.2020, 21:00 Uhr
Spielort: Estadio da Luz, Lissabon
Schiedsrichter: Daniele Orsato (Italien)
Übertragung: Sky Sport / Sky Go & ZDF
Kommentator: Wolff Fuss (Sky) & Belá Rethy (ZDF)

Mögliche Aufstellungen:

PSG: Sergio Rico – Kehrer, Thiago Silva, Kimpembe, Bernat – Marquinhos, Ander Herrera, Paredes – di Maria, Mbappé, Neymar
Trainer: Thomas Tuchel
Es fehlen: Kurzawa (Oberschenkel)
Fraglich:

FCB: Neuer – Kimmich, Boateng, Alaba, Davies – Goretzka, Thiago – Gnabry, Müller, Perisic – Lewandowski
Trainer: Hans-Dieter Flick
Es fehlen:
Fraglich:


Bilanz FC Bayern – Paris St. Germain
Siege Bayern: 3
Siege Paris: 5
Unentschieden: 0
Tore: 11:12

Letztes Spiel gegen Paris: In der Champions League Gruppenphase 2017/18 siegte der FC Bayern daheim mit 3:1. Die Tore für den FCB erzielten Robert Lewandowski und Corentin Tolisso per Doppelpack.

*******************************
WICHTIG:
In diesem Thread sind Provokationen, Beleidigungen, MANIPULATIONSVORWÜRFE, Spoiler anderer Begegnungen und Spam absolut zu unterlassen. Die Paten werden entsprechend streng sanktionieren. Des Weiteren bitte ich darum, dass Stream Anfragen und Posting illegaler Art unterlassen werden, appelliere an ein ruhiges und entspanntes Miteinander und verweise nicht zuletzt auf die Eröffnungsposts.
*******************************

•     •     •

Jemand musste Ulrich H. verleumdet haben, denn ohne dass er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet.


Favourite-11: Kahn - Lahm, Boateng, Maldini, Lizarazu - Alonso, Gerrard - Robben, Totti, del Piero - Henry

Эта статья в последний раз редактировалась Teec3 21 авг. 2020 г. на 1:00 Часов
Champions League: FC Paris Saint-Germain - FC Bayern München |#1
20 авг. 2020 г. - 23:00 Часов
"Was Liverpool gestern gemacht hat, hat gezeigt, dass sie verdient Champions-League-Sieger geworden sind. Man muss aber auch die Spielertypen haben. Man kann nicht versuchen, 200 Kilometer pro Stunde auf der Autobahn zu fahren, wenn man nur 100 schafft. Man muss das anpassen, was man hat. Wir haben andere Spielertypen. Wir müssen einen guten Mix finden."

Diese Worte stammen vom 28. Oktober 2019. Sie kamen aus dem Munde – vielen ist das natürlich bekannt – unseres ehemaligen Trainers. Es waren die Worte eines scheidenden Trainers, einer, der schon längst jeden Rückhalt der eigenen Mannschaft verloren hatte, getätigt in einer Phase, in der ein enttäuschender Auftritt den nächsten jagte. Häufig stimmten zwar noch die Ergebnisse, wir hätten uns aber selbst gegen vermeintlich leichtere Gegner nicht über schmerzhafte Niederlagen beschweren dürfen. Als Beispiele aus dem unmittelbaren Zeitraum seien das 3:2 in der Champions League gegen Piräus genannt oder auch die 2. Runde des DFB-Pokals, wo wir beim VfL Bochum kurz vorm Aus standen und das Spiel erst in den letzten 10 Minuten in einen 2:1-Sieg drehen konnten. Von dem unattraktiven, fehleranfälligen Fußball, der allgemein gespielt wurde, ganz zu schweigen. Es war im Grunde ein Verrat an dem, wofür der Verein eigentlich stehen will, nicht zuletzt fußballerisch. Klar erkennbar für jeden. Und trotzdem musste man aus Gründen der Sturheit erst mit dem eigenen Vorgehen auf die Nase fallen, bevor man dies eingesehen hat.

Der schicksalhafte Wendepunkt unserer Saison sollte unmittelbar auf das Bochum-Spiel folgen: Die 5:1-Niederlage bei Eintracht Frankfurt. Ich kann nur für mich sprechen, denke aber, dass viele es sehr ähnlich sehen: In den ersten Monaten der Saison war ich häufiger terminlich verhindert und konnte mehrere unserer Spiele gar nicht verfolgen. Normalerweise wurmt es mich schon, auch nur ein Spiel unseres Vereins zu verpassen. In dieser Phase war es mir aber fast schon gleichgültig. Ich hatte nicht das Gefühl, etwas zu verpassen. Ich hatte mich nicht vom Verein oder von den Spielern entfremdet, denn was mit dem Club passierte, war mir ganz bestimmt nicht gleichgültig. Wohl aber das, was auf dem Rasen passierte. Denn es entwickelte sich die unausweichliche Katastrophe, die die allermeisten schon im Sommer vor der Saison haben kommen sehen – und eigentlich auch schon lange davor. Und so habe ich diese Niederlage in Frankfurt mit einer gewissen Genugtuung aufgenommen wie zuvor nur selten eine unserer Niederlagen. Nicht, weil ich Recht behalten wollte, aber weil es dem dauerhaften Wohl des FC Bayern zuträglich war: Es war irgendwie klar, dass das das reinigende Gewitter war, welches einfach kommen musste, damit es wieder aufwärts gehen kann. Uns so musste der Sportwagenexperte seine Fahrlizenz folgerichtig wieder abgeben.

Zunächst interimsweise unsere Mannschaft übernommen hatte der bisherige Co-Trainer Hansi Flick. Ich war zu diesem Zeitpunkt mal vorsichtig optimistisch. Gerade im taktischen Ansatz war ich angesichts seiner Zeit beim DFB zuversichtlich, dass er unserer Mannschaft zumindest wieder die Basics des Ballbesitzspiels eintrichtern kann, die immer mehr verloren gegangen waren: Einstudierte Laufwege im Offensivspiel, Seitenverlagerungen, Schnittstellenpässe, aggressives Gegenpressing ohne dabei defensivtaktisch die Kompaktheit zu verlieren, aber auch ein positives Mannschaftsklima, von welchem in den Wochen und Monaten zuvor weit und breit keine Spur war. Wie gesagt habe ich mir solide Basics erhofft, um diese Saison zu einem versöhnlichen Ende zu führen und sich im Sommer 2020 neu aufzustellen, gegebenenfalls mit einem neuen Trainer, bei dem ich im Herbst 2019 noch einen Typen wie Eric ten Haag favorisiert hätte.

Was sich in den folgenden Monaten dann jedoch entwickeln sollte, hätten mit Sicherheit die aller-, aller-, allerwenigsten erwartet. Damit meine ich gar nicht, dass auf dem Fußballplatz schnell wieder sehr viel ansehnlicher gespielt wurde. Aber die gnadenlose Effektivität, die unsere Mannschaft schon bald auszeichnen sollte, der Erfolgshunger, der überall spürbar ist, das hätte man angesichts der Vorgeschichte kaum erwartet. Geschweige denn, dass man es mit einer unglaublich mitreißenden Spielweise sogar ins Champions League Finale schaffen würde. Zu frisch waren noch die Erinnerungen an das letztjährige Ausscheiden gegen Liverpool, gegen die wir alles in allem hoffnungslos unterlegen waren. Die internationale Konkurrenz schien meilenweit enteilt und auf absehbare Zeit nicht einholbar. Zu zerfahren schien unsere gesamte sportliche Situation.

Hansi Flick hat eine fast schon als verkorkst abgetane Saison komplett auf links gekrempelt und dafür gesorgt, dass man wieder mit Freude und Leidenschaft Bayern-Spiele verfolgen kann. Er hat es geschafft, auf und neben dem Platz wieder ein funktionierendes Kollektiv herzustellen. Viele Vergleiche wurden in den letzten Wochen und Monaten bereits mit unserem Triple-Trainer Jupp Heynckes gezogen. Dies finde ich durchaus passend. Sowohl von seiner Art der Mannschaftsführung, als auch von der Spielweise, die m.E. der Bayern-Mannschaft aus der Saison 2012/13 relativ ähnlich ist, auch wenn wir wohl noch einen stärkeren Fokus auf das Pressing legen, wo wir in den Statistiken europaweit die eindeutige Führungsrolle einnehmen. Die Bilanz in der Rückrunde war demnach nahezu tadellos: Fast jedes Spiel wurde gewonnen, einzig im Heimspiel gegen RB Leipzig musste man sich mit einem Remis begnügen. In jedem Fall zolle ich Hansi einen großen Respekt und auch Dank für seine Arbeit in dieser Saison. Die Weiterbeschäftigung als Cheftrainer auch in den kommenden Jahren hat er sich redlich verdient und ich habe wenig Bedenken, dass er seinen Job hervorragend machen wird.

Aber der Erfolg dieser Saison trägt nicht nur den Namen Hansi Flick. Viele unserer Spieler sind in dieser Saison unfassbar gereift oder spielen auf einem absolut herausragenden Niveau. Manuel Neuer ist nach seiner Verletzungsmisere wieder eine echte Bank im Tor und nach wie vor einer der besten Keeper der Welt. Benjamin Pavard hat sich als unser Rechtsverteidiger festgespielt, steht defensiv unfassbar sicher und trägt mit seinem guten Passspiel und seinen Flanken auch immer wieder zum Offensivspiel bei. Jerome Boateng befindet sich als Innenverteidiger nochmal in einem zweiten Frühling und hat sich nach längerer sportlicher Krise wieder als echte Bank in unserer Innenverteidigung etabliert, die unter Flick ein großartiger Stabilisator war. David Alaba hat prima in seine neue Rolle als Innenverteidiger zurecht gefunden und beeindruckt mit seinen Schnittstellenpässen in den Rücken gegnerischer Abwehrreihen. Alphonso Davies ist sicherlich der Spieler, der am meisten beeindruckt hat: Der junge Kanadier hatte eine unglaubliche Leistungsexplosion, nimmt egal welchem Gegenspieler in einem Laufduell auf fünf Metern gefühlt drei ab, brilliert durch spektakuläre Torvorlagen wie zuletzt gegen Barca und auch seinen unermüdlichen Kampfgeist in der Defensive. Einige Beobachter sehen ihn schon jetzt als weltbesten Linksverteidiger an. Joshua Kimmich ist sehr überzeugend in seine Rolle als tiefer Spielmacher hineingewachsen. Hansi Flick stand von Beginn an dazu, ihn auf dieser Position zu etablieren. Josh hat das Vertrauen mit Leistung und großartiger Konstanz zurückgezahlt. Leon Goretzka wirkte in der Rückrunde wie ausgewechselt, hat körperlich unglaublich zugelegt und wirkt im Mittelfeld sehr viel präsenter als früher, wodurch er sich als Box-to-Box-Mittelfeldspieler im Team seinen Platz gesichert hat. Auf den offensiven Außen überzeugte vor allem Serge Gnabry durch seine Torgefahr. Er erzielte für uns viele wichtige Tore. Serge ist ein wahrer Matchwinnertyp, einer, wie man ihn in solchen Spielen wie am Sonntag braucht. Thomas Müller legte nach dem Trainerwechsel mit die stärkste Saison seiner Karriere hin. Vom vorherigen Übungsleiter noch öffentlich als Notlösung abgestempelt, strafte er seine Kritiker gehörig Lügen. Neben einem neuen Vorlagenrekord glänzte Müller als immer präsenter Anspielpol für die anderen Offensivspieler. Unsere Erfolge unter Flick wären ohne ihn aktuell nicht denkbar, denn Müller ist ein entscheidender Faktor, dass die anderen Offensivspieler so auftrumpfen, wie sie es aktuell tun. Allen voran muss man hier natürlich Robert Lewandowski nennen. Der Pole spielt definitiv die beste Saison seiner Karriere, glänzt durch eine bisher bei ihm in dieser Form noch nie da gewesene Effizienz. In Liga, Pokal und Champions League stehen in 45 Pflichtspielen beeindruckende 55 Tore auf seiner Habenseite. Und es ist ja nicht einmal nur das, was ihn aktuell von allen anderen Mittelstürmern auf der Welt abhebt: Noch dazu gibt er dem Spiel der Mannschaft mit seiner Ballbeherrschung, seinem Aktionsradius und seiner Einsatzfreude so viel, das man es gar nicht hoch genug schätzen kann. Was Lewandowski in dieser Saison zeigt, ist nichts anderes als Weltfußballerniveau. Meiner Meinung nach sollte bei der Wahl an ihm diesmal kein Weg vorbeiführen, aber wir wissen natürlich, dass nicht zuletzt ein großer Titel wie die Champions League dafür die Voraussetzung sein wird.

Was mich dann auch zum Spiel am Sonntag bringt. Das Finale in der Champions League ist die 11. Finalteilnahme des FC Bayern in diesem Wettbewerb, bzw. seinem Vorgänger, dem Europapokal der Landesmeister. Von den bisherigen 10 Finals konnten 5 gewonnen werden: 1974, 1975, 1976, 2001 und 2013. Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber diese Bilanz darf gerne noch ein wenig aufgebessert werden. Gerade wenn man bedenkt, wie einige der verlorenen Finals abgelaufen sind. Das Schicksal meinte es wahrlich nicht immer gut mit uns, aber das für uns am Sonntag nicht weiter relevant.
Was zählt, ist der Moment. Der FC Bayern hat in dieser ganzen Rückrunde so unglaublich gut performt, diese Mannschaft wirkt allgemein so verschworen und so heiß auf den Erfolg, sie überzeugte nach Meinung der meisten Beobachter auch in diesem besonderen Champions-League-Turnier am meisten. Diese Saison hat im Verlauf der Ära Flick eine ganz besondere Eigendynamik angenommen, die man so nur selten sieht. Man sieht sie bei diesen wenigen Mannschaften, die bereit für den ganz großen Wurf sind. Unsere Triple-Mannschaft 2012/13 hat dieses Feeling auch vermittelt. Sie hat für sich ein Selbstverständnis gewonnen: Diesmal sind wir dran und keiner wird uns daran hindern. Dieser besondere Spirit, ich bin der festen Überzeugung, ihn auch bei dieser Mannschaft zu erkennen. Unsere Jungs haben in den letzten Monaten fantastisch gearbeitet, Hansi Flick hat sie fantastisch geführt. Sie alle haben sich jetzt den großen Lohn für ihre Arbeit verdient. Es ist noch ein Spiel, um diese großartige Saison zu krönen. Und da unsere Mannschaft diese besondere Aura ausstrahlt, die ich eben beschrieben habe und da ich fest an sie glaube, sage ich:

Dies hier ist nur unsere Nacht! Holen wir uns den Pokal! Der FC Bayern ist reif für Titel Nummer 6!




P.S.: Auch @Remington_Steele trägt im folgenden Post etwas zur Eröffnung bei.

•     •     •

Jemand musste Ulrich H. verleumdet haben, denn ohne dass er etwas Böses getan hätte, wurde er eines Morgens verhaftet.


Favourite-11: Kahn - Lahm, Boateng, Maldini, Lizarazu - Alonso, Gerrard - Robben, Totti, del Piero - Henry
Champions League: FC Paris Saint-Germain - FC Bayern München |#2
20 авг. 2020 г. - 23:01 Часов
Wir stehen zum elften Mal im Finale der Champions League. Bestreiten zum elften Mal das Spiel der Spiele. Ganz Europa, die ganze Welt wird zusehen, wird mit uns Bangen oder wird uns Hassen. Zum vierten Mal innerhalb von zehn Jahren bestreiten wir das Spiel der Könige. Kämpfen um die Krone Europas. Um das Zepter im Fußball. Wir suchen den Nachfolger von König Robben, dem V., der so viele Beinamen trägt wie er für uns Tore erzielt hat. In Dortmund nennen sie ihn Robben, den Schrecklichen. Welchen Beinamen wird der Finalheld des Endspiels 2020 tragen?
FC Bayern München. Ein stolzer Klub. Ein großer Klub. Beckenbauer. Ohlhauser. Müller. Maier. Schwarzenbeck. Roth. Rummenigge. Hoeneß. Breitner. Matthäus. Scholl. Elber. Lizarazu. Kahn. Effenberg. Makaay. Lahm. Neuer. Schweinsteiger. Müller. Ribery. Robben. Alaba. Martinez.

Fünf Mal haben wir die Champions League gewonnen, fünf Mal weinten wir nach dem Endspiel bittere Tränen. Ein erstes Mal 1982. Wer dieses Endspiel nicht miterlebt hat, darf sich glücklich schätzen. Wir hatten gut und gerne zehn Großchancen, Aston Villa einen Torschuss. Bei den Engländern musste nach zehn Minuten der Stammtorhüter verletzt ausgewechselt werden, der Ersatzgoalie hatte bis dahin ein Spiel für die Birminghamer absolviert. Doch unsere Traumoffensive um Karl-Heinz Rummenigge und Dieter Hoeneß und Paul Breitner, die in der Torschützenliste des Bewerbs auf den Plätzen eins, zwei und drei lagen, zusammen 18 Tore erzielt hatten, sie schoss kein Tor. Bis zur 88. Minute. Wir lagen 0:1 in Rückstand, weil es Peter White in der 67. Minute mit ach und krach geschafft hatte, einen Ball im leeren Toreck unterzubringen. Jetzt endlich war der Ball im Tor. So verdient. Hoeneß hatte getroffen. Doch unser befreite Jubel schlug in blankes Entsetzen um. Denn das Tor wurde wegen Abseits aberkannt. Bis heute ist Dieter der Meinung, er sei nicht im Abseits gestanden, was aus meiner Sicht eine reine Schutzbehauptung für eine der dümmsten Aktionen in der Geschichte des FC Bayern ist, noch heute sagt Günter Güttler, und nicht wie an anderer Stelle fälschlicherweise von mir behauptet Bernd Dürnberger, dass ihm Hoeneß den glorreichsten Moment seiner Karriere und Bayern den Henkelpott geraubt hat. Denn Güttler zog nach einem langen Ball von Niedermayer alleine aufs Tor, verlängerte sich den Pass per Kopf in den eigenen Lauf, wäre völlig frei vor dem englischen Tor gewesen, der ganze Strafraum von Villa war verwaist, man glaubt es kaum. Da klaute Hoeneß ihm den Ball – nur eben, dass jetzt die Kopfballverlängerung von Güttler ein Pass war und Hoeneß dadurch im Abseits war. https://www.youtube.com/watch?v=EiNvWIciMSU

Diese Niederlage, und die fünf Jahre später gegen Porto, kosteten uns nicht nur den Titel, sondern den Nimbus, der großen Bayern. Wir rutschten international ins zweite, ja gar ins dritte Glied ab, waren in den dunklen 1990er- und Nuller-Jahren ein gerngesehener Gegner der Großklubs. Das änderte zwischenzeitlich der General, Ottmar Hitzfeld mit der goldenen Generation um Kahn, Effenberg, Lizarazu, Elber, Scholl. Doch die wirkliche Auferstehung zur schwarzen Bestie feierten wir erst in der Saison 2009/10 und Louis van Gaal.
Jetzt also stehen wir zum vierten Mal seit Mai 2010 im Finale der Champions League. Vier weitere Mal standen wir im Halbfinale. Wir führen die Fünfjahres-Wertung der UEFA an, wir sind wieder Bayern, die Großen. Wir haben in der Königsklasse eine Saison der Superlative gespielt. Jetzt fehlt noch ein Schritt, der Schwerste, der Bedeutendste, um uns zur Nummer eins zu machen. Ja, es wird schwer gegen PSG. Aber das hat auch nie jemand behauptet, dass es leicht sein würde, die Champions League zu gewinnen. Ja, das Spiel kann mit bitteren Tränen enden, aber auch am Gipfel der Gipfel. Dem Triple. Wir wären der erst zweite Verein, der es schafft, das Triple ein zweites Mal zu schaffen. Bislang gelang dies nur dem FC Barcelona. Jenem Klub, den wir 8:2 geschlagen haben. 8:2. Ist das nicht verrückt, grandios, unfassbar, Bayern-like? Ja! Ja! Ja! Ja! Haben wir überhaupt schon begriffen, was uns da gelungen ist? Wenn in 30 Jahren, ja in 100 Jahren Dokumentationen über Messi gemacht werden, wird dieses Spiel einen Wendepunkt darstellen. Wir haben damit Geschichte geschrieben, aber die Geschichte ist noch nicht komplett. Das wichtigste, das glorreichste, das feudalste Kapitel fehlt noch: Der Endspielsieg.

Lasst uns diesen einen Schritt am Sonntag machen. Ich habe Lust auf den Champions-League-Sieg. Ich giere danach. Ich will ihn. Ich will sehen, wie Neuer den Pokal entgegennimmt. Wie Lewandowski ausstrahlt, am Ziel seiner Träume angekommen zu sein. Wie die Mannschaft Hansi Flick feiert, wie Kalle sein Killer-Grinsen aufsetzt, wenn er den Pokal schüchtern, fast unbeholfen stemmt, wie Radio Müller die Szenerie kommentiert, wie Kimmich seinen Mund weit für ein Jaaaaaaaaaaaa aufreißt, wie Alaba den Pott in den Nachthimmel streckt, wie Thiago den Pott stemmt, wie Davies es kaum fassen kann, dass er das alles tatsächlich erlebt. Und natürlich wie Kahn, irgendwann, vielleicht auch erst beim Bankett obligatorisch ruft: Da ist das Ding, daaaaaaa ist das Diiiiiing.

Haben wir es uns verdient? Ja! Haben wir die Klasse? Natürlich! Können wir es schaffen? Jawohl. Sind wir bereit? Jaaaaaa!

Wir haben Respekt vor PSG, vor Neymar, di Maria, Mbappe – und wie sie alle heißen. Ein offensives Starensemble, das Thomas Tuchel zu einer Mannschaft geformt hat. Und wenn sie es gegen uns schaffen, dann ist es halt so. Aber dafür müssen sie den höchsten Berg erklimmen, den es im Fußball gibt: den FC Bayern München. Stolz. Gefräßig. Die Dampfwalze. Das Uhrwerk. Die Einzelkönner. Das Kollektiv. Das System. Die Freude. Der Fußball. Die Macht. Die Bayern.
Wir sind dran, liebe Freunde. Ich spüre es. Unsere Zeit ist gekommen. Pack ma’s. Eine Finalniederlage passt nicht zu dieser Mannschaft, dieser Energie, diesem Moment, dieser Kraft. Es wird ein Sieg. Weil wir es verdienen. Weil diese Mannschaft groß ist und stolz die edlen Farben des FC Bayern München trägt und vertritt, unseren Namen hinaus in die Welt trägt und in die Geschichtsbücher eintragen wird. Als erste Mannschaft, die alle Champions-League-Spiele einer Saison gewinnt. Es wird auch die Krönung des Lebenswerks von Karl-Heinz Rummenigge werden, der 1974 als pauschbackiger Bub mit 17 Jahren zu uns wechselte, zum besten Stürmer der Welt aufstieg, 1991 Vizepräsident wurde und den Verein in neue Sphären hob; wenn man ihn denn ließ.

Ein Schritt noch. Ein Sieg noch, dann gehört der Thron uns. Und das nicht als Höhepunkt einer Ära, sondern an deren Beginn. Ribery. Riberyyyyyy. Robben. Robbbbbbbbbeeeen. Holt sie euch, die Krone Europas. Weil ihr die Besten seid.

Auf geht’s, ihr Roten!!!!!!!!!!!!!!!!!!

https://www.youtube.com/watch?v=jygvqPT5G_A

https://www.youtube.com/watch?v=YluW52tgcVU

https://www.youtube.com/watch?v=-geq_-srKrU

https://www.youtube.com/watch?v=hWyVJC9x2vs

https://www.youtube.com/watch?v=bcwTmfsbW58

https://www.youtube.com/watch?v=oV82_FXW8Jg

https://www.dailymotion.com/video/x2ts15

https://www.youtube.com/watch?v=XfI02QLi634

https://www.youtube.com/watch?v=2fmojKPJXiM

https://www.youtube.com/watch?v=o2Isd22lW-s

https://www.youtube.com/watch?v=7Y_mtKje1lA

https://www.youtube.com/watch?v=wA4ChhQ38GQ

https://www.youtube.com/watch?v=rTwPTJ3CTkY

https://www.youtube.com/watch?v=ipcEuN2ExWs

•     •     •

Danke Arjen! Danke Franck!
Auf ewig Legenden. Auf ewig in meinem Herzen.

Champions League: FC Paris Saint-Germain - FC Bayern München |#3
20 авг. 2020 г. - 23:02 Часов
AUSWÄRTSSIEG!!!

Cool

•     •     •

Triple- Sieger 2020: Hansi Flick und der FC BAYERN MÜNCHEN
Champions League: FC Paris Saint-Germain - FC Bayern München |#4
20 авг. 2020 г. - 23:03 Часов
Dieses Jahr wird es das Triple! Auf geht's, Ihr Roten!

•     •     •

Die Ereignisse von 1933 bis 1945 hätten spätestens 1928 bekämpft werden müssen. Später war es zu spät.
Man darf nicht warten, bis der Freiheitskampf Landesverrat genannt wird. Man darf nicht warten, bis aus einem Schneeball eine Lawine geworden ist. Man muss den rollenden Schneeball zertreten. Die Lawine hält keiner mehr auf.
(Erich Kästner)
Champions League: FC Paris Saint-Germain - FC Bayern München |#5
20 авг. 2020 г. - 23:21 Часов
Auf gehts zum Triple!!!
Champions League: FC Paris Saint-Germain - FC Bayern München |#6
20 авг. 2020 г. - 23:25 Часов
Finale, das macht mein Herz nicht mit.
Champions League: FC Paris Saint-Germain - FC Bayern München |#7
20 авг. 2020 г. - 23:25 Часов
Was ist mit Verrsti????????? Er spielt nie,............wird nichtx eingewechselt??????
Champions League: FC Paris Saint-Germain - FC Bayern München |#8
20 авг. 2020 г. - 23:36 Часов
Vielen, vielen Dank @Westi und an @Remington_Steele . Der erste Teil war nochmal schön nachzuverfolgen, was das für eine unglaubliche Saison war.

Aber was Remi da gepostet hat, ist einfach Gänsehaut pur. Ich habs dreimal gelesen und mich schüttelt es immer noch, ich danke dir dafür!

Liebe Freunde, liebe Forumsmitglieder. Kein Streit, keine Diskussionen ohne Respekt, wir müssen jetzt alle zusammen stehen. Alle zusammen halten und unsere Jungs innerlich anfeuern. Seit dem Sieg gestern denke ich an nichts anderes mehr, als an das Spiel am Sonntag. Diese Mannschaft muss sich einfach belohnen. Ein Müller, der seinen dritten Frühling erlebt. Ein Saison für Saison kritisierter Lewandowski, der sich zum möglichen Weltfußballer emporhebt. Ein Neuer, der schon fast abgeschrieben wurde und inzwischen wieder der glorreiche Torhüter ist, der er vor seiner Verletzung war und als Kapitän diesen Pokal in die Höhe strecken kann. Ich könnte jeden in dieser grandiosen Mannschaft mit einschließen.

Ich bin überglücklich ein Teil davon zu sein. Das hier mit euch zu diskutieren, zu erleben. Und dankbar, für solche Gänsehaut-Momente, wie sie mir Remi soeben beschert hat. Auch nochmal bedanke ich mich dafür. Wir müssen es am Sonntag schaffen. Nicht, weil die Saison sonst schlecht war. Nicht, weil man unzufrieden ist. Nein, nein, weil diese Mannschaft es absolut verdient hat, ihr denkwürdiges Jahr 2020 zu vergolden und zu den Königen Europas aufzusteigen.

Auf gehts, Manu, Benji, Josh, Jerome, David, Phonzy, Thiago, Leon, Kingsley, Serge, Robert, Ivan, Philippe, Lucas, Corentin, Niklas, Javi, Sven, Mickaël, Joshua.

Auf gehts, holt diesen Pokal nach München, veredelt und belohnt eure große Saison und werdet ein Teil der Legende dieses besonderen Vereins. Wir schaffen das!

•     •     •

***KINGS OF EUROPE - 2020***

---------------------------Neuer---------------------------
Pavard----------Süle-------------Alaba----------Davies
--------------Kimmich--------Goretzka------------------
Sané--------------------Müller-------------------Gnabry
----------------------Lewandowski-----------------------



Эта статья в последний раз редактировалась FCB2017 20 авг. 2020 г. на 23:38 Часов
Champions League: FC Paris Saint-Germain - FC Bayern München |#9
20 авг. 2020 г. - 23:36 Часов
Wir haben uns in den Jahren 2010 - 2020 international nicht oft genug belohnt.

Zeit das zu ändern.

Auf zum nächsten CL-Sieg!
Champions League: FC Paris Saint-Germain - FC Bayern München |#10
20 авг. 2020 г. - 23:43 Часов
Eigentlich müsste am Sonntag fast die ganze Welt für uns sein. Ich bin auch relativ zuversichtlich, da der PSG Defensiv doch Probleme hat. Die mögliche Aufstellung mit Pavard und Süle macht mir jedoch große Sorgen. Wenn beide spielen sollten, dann glaube ich nicht an einen Sieg. Das würde aber passen, dass man zum Dritten mal in Folge gegen ein Mäzen verlieren würde.schief
Champions League: FC Paris Saint-Germain - FC Bayern München |#11
20 авг. 2020 г. - 23:48 Часов
Zitat von rey 619
Eigentlich müsste am Sonntag fast die ganze Welt für uns sein. Ich bin auch relativ zuversichtlich, da der PSG Defensiv doch Probleme hat. Die mögliche Aufstellung mit Pavard und Süle macht mir jedoch große Sorgen. Wenn beide spielen sollten, dann glaube ich nicht an einen Sieg. Das würde aber passen, dass man zum Dritten mal in Folge gegen ein Mäzen verlieren würde.schief

Was passt dir an Pavard nicht?

•     •     •

"Ich liebe diesen Verein!" _ „Prinzipiell wollen wir den besten Trainer beim FC Bayern München haben.“
– Herbert Hainer, 15. November 2019

***MISSONLIS6ON***

MINGA OIDA – FCB!
Champions League: FC Paris Saint-Germain - FC Bayern München |#12
20 авг. 2020 г. - 23:51 Часов
Zitat von BaziBuam
Zitat von rey 619

Eigentlich müsste am Sonntag fast die ganze Welt für uns sein. Ich bin auch relativ zuversichtlich, da der PSG Defensiv doch Probleme hat. Die mögliche Aufstellung mit Pavard und Süle macht mir jedoch große Sorgen. Wenn beide spielen sollten, dann glaube ich nicht an einen Sieg. Das würde aber passen, dass man zum Dritten mal in Folge gegen ein Mäzen verlieren würde.schief

Was passt dir an Pavard nicht?
Nicht genügend Spielpraxis.
Champions League: FC Paris Saint-Germain - FC Bayern München |#13
20 авг. 2020 г. - 23:52 Часов
Zitat von rey 619
Zitat von BaziBuam

Zitat von rey 619


Eigentlich müsste am Sonntag fast die ganze Welt für uns sein. Ich bin auch relativ zuversichtlich, da der PSG Defensiv doch Probleme hat. Die mögliche Aufstellung mit Pavard und Süle macht mir jedoch große Sorgen. Wenn beide spielen sollten, dann glaube ich nicht an einen Sieg. Das würde aber passen, dass man zum Dritten mal in Folge gegen ein Mäzen verlieren würde.schief

Was passt dir an Pavard nicht?
Nicht genügend Spielpraxis.

Grundsätzlich würde mir Pavard als RV am besten gefallen, dennoch müsste man die Startelf umwerfen.

•     •     •

"Ich liebe diesen Verein!" _ „Prinzipiell wollen wir den besten Trainer beim FC Bayern München haben.“
– Herbert Hainer, 15. November 2019

***MISSONLIS6ON***

MINGA OIDA – FCB!
Champions League: FC Paris Saint-Germain - FC Bayern München |#14
20 авг. 2020 г. - 23:54 Часов
Zitat von BaziBuam
Zitat von rey 619

Zitat von BaziBuam

Zitat von rey 619



Eigentlich müsste am Sonntag fast die ganze Welt für uns sein. Ich bin auch relativ zuversichtlich, da der PSG Defensiv doch Probleme hat. Die mögliche Aufstellung mit Pavard und Süle macht mir jedoch große Sorgen. Wenn beide spielen sollten, dann glaube ich nicht an einen Sieg. Das würde aber passen, dass man zum Dritten mal in Folge gegen ein Mäzen verlieren würde.schief

Was passt dir an Pavard nicht?
Nicht genügend Spielpraxis.

Grundsätzlich würde mir Pavard als RV am besten gefallen, dennoch müsste man die Startelf umwerfen.
Sehe ich genauso.
Quelle: spox
Ob man sich im Lager des FCB vor dem Starensemble aus Paris fürchte, verneinte Pavard außerdem: "Niemand macht uns Angst. Wir sind Bayern München!" Keine Fragen mehr, euer Ehren.


CoolCoolCool

•     •     •

***KINGS OF EUROPE - 2020***

---------------------------Neuer---------------------------
Pavard----------Süle-------------Alaba----------Davies
--------------Kimmich--------Goretzka------------------
Sané--------------------Müller-------------------Gnabry
----------------------Lewandowski-----------------------


-
Kimmich
-
Alaba
-
Boateng
-
Davies
-
Goretzka
-
Thiago
-
Gnabry
-
Müller
-
Perisic
-
Lewandowski
-
Neuer
Ich bin sehr zuversichtlich, dass die Mannschaft den Henkelpott zum sechsten Mal nach München holen wirddaumen-hoch
Es ist so schön ein CL Finale meiner Lieblingsmannschaft wieder zu sehen, auch wenn diese Spiele zu aufregend sein können und ich mit meinen Emotionen klarkommen mussVerschlossen

Es macht echt Spaß unsere Mannschaft zu zu schauen, Fehler machen sie zwar auch, aber sie machen es mit diesem starken Kollektiv ( Vor allem unser Offensiv Trio Lewy, Müller und Gnabry stark ) alles wieder wett. Sie haben sofort zum Spiel gefunden, wenn es eine kurze Schwächephase gab und haben nicht aufgegeben.

Die Mannschaft wird auch gegen PSG ein fantastisches Spiel abliefern hoffentlich und das Finale gewinnen, das grandiose Jahr 2020 krönenCool
Immer weiter so daumen-hoch

Mein Tipp: 3:1
Эта статья в последний раз редактировалась Bayern19000000 21 авг. 2020 г. на 0:06 Часов
Jungs, Mädels, Männer, Frauen, Bayernfans Ich muss euch etwas gestehen! Am Samstag werde ich nach 7 Jahren meine Freundin heiraten.

2013, das Jahr in dem ich vor lauter Gier und Freude das Triple bis weit in den Herbst gefeiert habe und dann diese bezaubernde Frau kennengelernt habe.

7 Jahre später! 2020, am kommenden Samstag werde ich wie geschrieben, diese Frau heiraten um dann (ich hoffe inständig) mit ihr das zweite triple der Vereinsgeschichte zu feiern!

Ich laufe mit Dauergänsehaut rum. Sei es die Hochzeit oder das Finale gegen PSG. Das Feuer flackert.

Auf geht’s Lewa, nun stehst du wieder im Finale, nur diesmal auf der richtigen Seite!

Thomas, du hast die schwerste Zeit deiner Karriere Überstanden und bist wie 2013 nicht wegzudenken!

Serge, Jo und Davies, euch gehört die Zukunft! Holt euch den Titel die euch und euren Fans!

2:0 Bayern

Lewandowski
Coutinho

•     •     •

Weiter, immer weiter!
Sehr schöne Eröffnungsbeiträge. Viel Pathos enthalten, wie es sich für einen großen Verein gebührt. daumen-hoch
Zitat von Fifa-Troll
Jungs, Mädels, Männer, Frauen, Bayernfans Ich muss euch etwas gestehen! Am Samstag werde ich nach 7 Jahren meine Freundin heiraten.

2013, das Jahr in dem ich vor lauter Gier und Freude das Triple bis weit in den Herbst gefeiert habe und dann diese bezaubernde Frau kennengelernt habe.

7 Jahre später! 2020, am kommenden Samstag werde ich wie geschrieben, diese Frau heiraten um dann (ich hoffe inständig) mit ihr das zweite triple der Vereinsgeschichte zu feiern!

Ich laufe mit Dauergänsehaut rum. Sei es die Hochzeit oder das Finale gegen PSG. Das Feuer flackert.

Auf geht’s Lewa, nun stehst du wieder im Finale, nur diesmal auf der richtigen Seite!

Thomas, du hast die schwerste Zeit deiner Karriere Überstanden und bist wie 2013 nicht wegzudenken!

Serge, Jo und Davies, euch gehört die Zukunft! Holt euch den Titel die euch und euren Fans!

2:0 Bayern

Lewandowski
Coutinho
zu dieser Liebe und zur Hochzeit alles Gute schonmal und die herzlichsten Glückwünsche! dem Rest schließ ich mich auch andaumen-hoch

•     •     •

Thiago - für immer im Herzen als unser Mittelfeld-Maestro
Команда мечты: БаварияБавария
-
Kimmich
-
Alaba
-
Boateng
-
Davies
-
Goretzka
-
Thiago
-
Gnabry
-
Müller
-
Perisic
-
Lewandowski
-
Neuer
Nach längerer Überlegung würde ich die Elf unverändert lassen, da Pavard aus der Verletzung kommt und ich Perišić den Tick präsenter im Gegenpressing sehe, verglichen mit Coman. Kingsley kann später eine Option werden.

PSG - Bayern 2:3 (1:1)
0:1 Lewandowski (20.) 1:1 Neymar (35.) 1:2 Gnabry (62.) 2:2 Mbappé (69.) 2:3 Lewandowski (81.)

PACK MA‘S
MIA SAN MIA
AUF ZU NUMMER 6
!!!

•     •     •

"Ich liebe diesen Verein!" _ „Prinzipiell wollen wir den besten Trainer beim FC Bayern München haben.“
– Herbert Hainer, 15. November 2019

***MISSONLIS6ON***

MINGA OIDA – FCB!
  Опции поста
Вы действительно хотите удалить всю ветку?

  Опции ментора
Вы действительно хотите удалить этот пост?
  Пожаловаться на эту запись
  Пожаловаться на эту запись
  Закладка
  Подписки на ветки
  Интересная запись
  Интересная запись
  Интересная запись
  Опции поста
Используйте поиск ветки, если хотите переместить эту ветку на другую ветку. Нажмите «создать ветку», если хотите превратить этот пост в отдельную ветку.