Чтобы открыть эту страницу, включите, пожалуйста, Javascript.
06.12.2020 - 14:00 | Источник: Transfermarkt | Время прочтения: меньше 3 мин.
Омония Никосия
Loizos Loizou
Серия "Календарь талантов" на Transfermarkt  

Лоизос Лоизу: Профессиональный дебют в 15 - левоногий молодой игрок сборной Кипра

«Если он продолжит в том же духе, то станет отличным игроком (...). Он игрок, который имеет сильные качества, этот игрок имеет что-то особенное. Мы должны защитить его профессиональный рост», - официально похвалился тренер сборной Кипра Йохан Валем после дебюта Лоизоса Лоизу. Особенность заключается в том, что на 63-й минуте матча 0:2 против Черногории 5 сентября атакующий талант «Омонии» из города Никосия, которому исполнилось 17 лет, месяц и 18 дней, заменил на поле Григориса Каштаноса (22).


Стоимость
Loizos Loizou
L. Loizou Правый Вингер
1,50 млн €


С тех пор Лоизу является частью национальной команды Кипра, в настоящее время приняв участие в шести играх страны. Через месяц после своего дебюта в товарищеском матче против Чехии он забил свой первый гол за национальную сборную. На данный момент это пик развития, о котором говорят уже много лет. С пяти лет Лоизу является частью школы «Омонии» и обращает на себя внимание своими достижениями.


За последние пять сезонов Лоизу провёл 133 игры в за клуб в чемпионатах различных возрастов от U13 до U19, забив в них 89 мячей. Неудивительно, что в конце 2018 года нападающий уже в 15 лет попадает в расширенную заявку профессиональной команды под руководством нового тренера Янниса Анастасиу. 5 декабря 2018 года, всего в 15 лет, 4 месяца и 17 дней, он дебютирует на профессиональном уровне в кубке против «Онисилос Сотира» (3:0), выйдя на поле на 82-й минуте матча. Почти пять месяцев спустя, в городском дерби против «АПОЭЛа» (1:2) последовал его первый дебют в высшем кипрском дивизионе.



Через некоторое время Лоизу полностью преодолел этап перехода из команды U19 к профессионалам и из игрока ротации он всё быстрее превращается в игрока основной команды. Первый гол 16-летнего игрока числится в феврале прошлого года, который был забит в ворота 21-го игрового дня. Данный результат связывают с боевым характером Лоизу.



«Левоногий, быстрый, ударный, может прорваться один на один и использоваться на обоих флангах. Чаще всего он выступает на правом фланге атаки, прорываясь по кромке поля к вратарской линии», - говорит пользователь ТМ и ведущий скаут по Кипру "To-Piratiko". «Для своего возраста на родине он очень далеко продвинулся и будет играть важную роль в сборной в дальнейшем».


Луизу скоро уедет покинет остров? Пиренейский «Олимпиакос» пока провалился в двух переговорах


Конечно, развитие не скрывают и зарубежные клубы - особенно в Греции. Рекордсмен страны «Олимпиакос», как предполагается, уже в последние два летних трансферных окна пытался подписать Лоизу, но пока безрезультатно. В январе прошлого года «Омония», напротив, смогла заключить его новым трудовым контрактом до 2024 года и создать себе комфортную позицию для любых переговоров.


Talente-Kalender 2019: So haben sich die Spieler entwickelt (Stand: 1.12.)

Andri Gudjohnsen | Island | Marktwert: –
© imago images

Die Saison 2020/21 steht für Andri Gudjohnsen unter keinem guten Stern. Der treffsichere Stürmer aus dem Nachwuchs von Real Madrid, Sohn von Ex-Barça-Profi Eidur Gudjohnsen, zog sich Anfang August einen Kreuz- und Außenbandriss im Knie zu und fällt monatelang aus. „I’ll be back“, gab sich der 18-Jährige trotz der schweren Verletzung kämpferisch – es bleibt zu hoffen.

Zum Porträt im Talente-Kalender 2019!

1/24

Noah Botic | Australien | Marktwert: –
© imago images

Die Corona-Pandemie machte Noah Botic bei der TSG 1899 Hoffenheim einen großen Strich durch die Rechnung. Führte der Stürmer sein Team im Februar erstmals als Kapitän aufs Feld, wurde die U19-Bundesliga im März unter- und schließlich zwei Monate später abgebrochen. Auch die erst im September spät gestartete neuen Saison wurde nach vier Spielen unterbrochen.

Zum Porträt im Talente-Kalender 2019!

2/24

Valentino Livramento | England | Marktwert: –
© imago images

Valentino Livramento wird beim FC Chelsea weiter behutsam aufgebaut. Der 18-Jährige zählt mittlerweile fest zum U23-Kader und verkörpert die Rolle des modernen, offensiven Außenverteidigers vollends. Zuletzt für die U20-Nationalmannschaft nominiert gilt Livramento bei vielen Fans spätestens beim Vertragsende von César Azpilicueta im Sommer 2022 als Kandidat für die Profis.

Zum Porträt im Talente-Kalender 2019!

3/24

Etienne Eto'o Pineda | Kamerun | Marktwert: –
© RCD Mallorca

Etienne Eto'o Pineda hat den Sprung zu den Profis noch nicht geschafft. Der 18-jährige Sohn von Ex-Barça-Profi Samuel Eto'o wechselte allerdings aus der Jugend des Drittligisten Atlético Baleares in den Nachwuchs des Zweitligisten Real Oviedo – und wird bei seinen Karriereentscheidungen nun von der LIAN Sports Group betreut, die u.a. auch Leroy Sané zu ihren Schützlingen zählt.

Zum Porträt im Talente-Kalender 2019!

4/24

Madzid Sosic | Bosnien-Herzegowina | Marktwert: 50 Tsd. €
© Madzid Sosic

Im Sommer 2019 entschied sich Madzid Sosic noch gegen Anfragen aus dem Ausland, ein Jahr später nahm er sie an. Der 18-Jährige, der im Januar beim VfB Stuttgart vorspielte, verließ die Nachwuchsakademie des FK Zeljeznicar Sarajevo und schloss sich Hajduk Split an, wo er aktuell für die Reserve in der 2.HNL aufläuft.

Zum Porträt im Talente-Kalender 2019!

5/24

Jun Nishikawa | Japan | Marktwert: 200 Tsd. €
© imago images

Jun Nishikawa ist mittlerweile der Toko Gakuen High School entwachsen und gehört fest zu den Profis von Cerezo Osaka. In 14 meist kurzen Einsätzen konnte der 18-Jährige seinen ersten Treffer erzielen. Ein Muskelfaserriss zum Restart nach der Corona-Pause verhinderte eine tragendere Rolle des in Europa ins Blickfeld geratenen Offensivspielers.

Zum Porträt im Talente-Kalender 2019!

6/24

Karl Hein | Estland | Marktwert: 450 Tsd. €
© imago images

Karl Hein macht beim FC Arsenal ein Schritt nach dem anderen. Nachdem sich der Torwart in der Saison 2019/20 bereits in der U23 als Nummer eins durchsetzen konnte, stand er Ende Oktober in der Europa League gegen Dundalk FC auch erstmals im Kader der Profis. Besonders bemerkenswert: Der 18-Jährige debütierte im September für die estnische A-Nationalmannschaft und ist seitdem gesetzt. Sein Marktwert liegt nun bei 450.000 Euro.

Zum Porträt im Talente-Kalender 2019!

7/24

Jasurbek Jaloliddinov | Usbekistan | Marktwert: 700 Tsd. €
© www.fcbunyodkor.com

Der selbst angekündigte Wechsel zum Serie-A-Aufsteiger Benevento Calcio kam schlussendlich nicht zustande, dennoch machte Jasurbek Jaloliddinov, der im Februar zum jüngsten Nationalspieler Usbekistans avancierte, den nächsten Schritt. Der 18-jährige Rechtsaußen wechselte für 900.000 Euro zu Lokomotiv Moskau, das ihn an den Ligakonkurrenten PFK Tambov verlieh. Bisher nur in der Reservistenrolle stieg der Marktwert Jaloliddinovs im letzten Jahr von 300.000 auf 700.000 Euro.

Zum Porträt im Talente-Kalender 2019!

8/24

Daniil Shamkin | Russland | Marktwert: 700 Tsd. €
© imago images

Daniil Shamkin hat bei Zenit St. Petersburg mittlerweile den Sprung in den Profikader geschafft. Der 18-Jährige debütierte im März in der Premier Liga, im November in der Champions League. Insgesamt kam der offensive Mittelfeldspieler bisher sechsmal für die Zenit-Profis zum Einsatz. Der Marktwert Shamkins stieg im vergangenen Jahr von 450.000 auf 700.000 Euro.

Zum Porträt im Talente-Kalender 2019!

9/24

Manfred Ugalde | Costa Rica | Marktwert: 800 Tsd. €
© imago images

Manfred Ugalde hat seine Heimat Costa Rica, für die er Anfang Februar als zweitjüngster Spieler der Geschichte in der A-Nationalmannschaft debütierte, gen Europa verlassen. Die City Football Group sicherte sich für 875.000 Euro die Dienste des 18-Jährigen von Deportivo Saprissa, zunächst läuft er für Lommel SK auf. Beim belgischen Zweitligisten macht Ugalde mit dem Toreschießen genauso weiter wie in seiner Heimat, in den ersten zwölf Ligaspielen gelangen dem 1,73 Meter großen Offensivtalent sieben Tore. Sein Marktwert vervierfachte sich auf 800.000 Euro.

Zum Porträt im Talente-Kalender 2019!

10/24

Zito Luvumbo | Angola | Marktwert: 1,0 Mio. €
© imago images

Zito Luvumbo hat nach seinem 18. Geburtstag den Sprung in Europas Top-Ligen geschafft. Der Außenstürmer wechselte im September für 1 Mio. Euro in die Serie A zu Cagliari Calcio – die zweithöchste Ablöse, die jemals ein Angolaner kostete, der seine Heimat verließ. Eine Oberschenkelverletzung bremste Luvumbo, der mit einem Startmarktwert von 1 Mio. Euro bedacht wurde, bei seinem neuen Klub jedoch vorerst aus.

Zum Porträt im Talente-Kalender 2019!

11/24

Maarten Vandevoordt | Belgien | Marktwert: 1,5 Mio. €
© imago images

Maarten Vandevoordt erwischte einen schlechten Start ins Jahr 2020. Der Torwart verletzte sich am Ellenbogen und musste operiert werden. Nach der Corona-Pause musste sich der 18-Jährige beim KRC Genk zudem hinter dem ebenfalls wiedergenesenen Danny Vukovic als Nummer zwei einreihen, kam als sein Stellvertreter nur zweimal zum Einsatz. Der Marktwert Vandevoordts blieb stabil bei 1,5 Mio. Euro.

Zum Porträt im Talente-Kalender 2019!

12/24

Lorenzo Pirola | Italien | Marktwert: 1,5 Mio. €
© imago images

Lorenzo Pirola, mittlerweile bereits U21-Nationalspieler, gab im Juli sein Debüt für die Profis von Inter Mailand. Um dem 18-Jährigen den nächsten Schritt in seiner Karriere zu ermöglichen, verliehen die Nerazzurri den Innenverteidiger an den Serie-B-Aufsteiger AC Monza. Allerdings blieb Pirola dort bisher ebenfalls nur die Rolle des Reservisten. Sein Marktwert stieg von 1 auf 1,5 Mio. Euro.

Zum Porträt im Talente-Kalender 2019!

13/24

Juan Sforza | Argentinien | Marktwert: 2,3 Mio. €
© imago images

Von Lionel Messis Bruder als Berater betreut, stand Juan Sforza im März im Blickfeld des FC Barcelona. Der berichtete bevorstehende Wechsel zu den Katalanen kam nicht zustande, hingegen verlängerte der Mittelfeldspieler im August seinen Vertrag bei den Newell's Old Boys bis 2023. Nach der monatelangen Corona-Pause stand der 18-Jährige in der Copa Diego Maradona zuletzt auch erstmals im Profikader, auf einen Einsatz wartet Sforza jedoch noch.

Zum Porträt im Talente-Kalender 2019!

14/24

Ravil Tagir | Türkei | Marktwert: 3,0 Mio. €
© DHA

Ravil Tagir hat im Sommer als Stammspieler den Sprung aus der Talentschmiede Altinordu FK zum türkischen Meister Basaksehir geschafft. 2,5 Mio. Euro nahmen die Istanbuler in die Hand, um den 17-jährigen Innenverteidiger zu verpflichten. Ende November gab Tagir sein Debüt, sein Marktwert stieg im vergangenen Jahr von 700.000 auf 3 Mio. Euro.

Zum Porträt im Talente-Kalender 2019!

15/24

Naci Ünüvar | Niederlande | Marktwert: 6,0 Mio. €
© imago images

Der Saisonabbruch und die monatelange Pause aufgrund der Corona-Pandemie hatte auch Einfluss auf Naci Ünüvar von Ajax Amsterdam. Der 17-Jährige ist seit einigen Wochen im Formtief, bei der Reserve in der zweiten Liga zeitweise nur Ersatz. Dennoch gilt der Linksaußen als großes Versprechen für die nächste Ajax-Generation, sein Marktwert liegt entsprechend mittlerweile bei 6 Mio. Euro.

Zum Porträt im Talente-Kalender 2019!

16/24

Karim Adeyemi | Deutschland | Marktwert: 9,0 Mio. €
© imago images

Karim Adeyemi durfte im Januar 2020 nicht nur mit ins Trainingslager von RB Salzburg reisen, sondern gleich bei der Mannschaft bleiben. Der 18-Jährige, der sich trotz anderer lukrativer Optionen für eine Verlängerung bis 2024 bei den „Roten Bullen“ entschied, absolvierte 19 Partien und war an zehn Toren beteiligt. Die Leistungen brachten dem Mittelstürmer neben einer Nominierung für den „Golden Boy“-Award auch ein Marktwert-Plus von 7,5 auf 9 Mio. Euro ein.

Zum Porträt im Talente-Kalender 2019!

17/24

Adam Hlozek | Tschechien | Marktwert: 9,0 Mio. €
© imago images

Der Stern von Adam Hlozek ging auch im Jahr 2020 weiter auf, der 18-Jährige wurde bei europäischen Top-Klubs wie RB Leipzig gehandelt. Dennoch entschied sich das Sturmtalent im Sommer für einen Verbleib bei Sparta Prag. Es folgten zehn Torbeteiligungen in sieben Partien sowie das Länderspieldebüt, bevor der Aufstieg abrupt stoppte: Hlozek zog sich Ende Oktober einen Mittelfußbruch zu und fällt voraussichtlich bis März aus. Seinen Marktwert konnte er im zurückliegenden Jahr dennoch von 7,5 auf 9 Mio. Euro steigern.

Zum Porträt im Talente-Kalender 2019!

18/24

Adil Aouchiche | Frankreich | Marktwert: 10,0 Mio. €
© imago images

Wie schon zahlreiche Top-Talente vor ihm hat Adil Aouchiche PSG aufgrund von fehlenden Einsatzminuten im Sommer verlassen. Ablösefrei ging es zum Ligue-1-Rivalen AS Saint-Étienne. Während PSG-Trainer Thomas Tuchel „natürlich nicht glücklich“ war, war es für den 18-Jährigen die richtige Entscheidung. Bei der ASSE avancierte der für den „Golden Boy“-Award nominierte Offensivspieler auf Anhieb zur Stammkraft. Der Marktwert Aouchiches stieg im vergangenen Jahr von 6 auf 10 Mio. Euro.

Zum Porträt im Talente-Kalender 2019!

19/24

Amad Diallo | Elfenbeinküste | Marktwert: 15,0 Mio. €
© imago images

Amad Diallo sorgte am Deadline Day Anfang Oktober für Aufsehen. Nach nur drei Kurzeinsätzen in der Serie A über insgesamt 24 Minuten sicherte sich Manchester United die Dienste des Offensivtalents von Atalanta Bergamo zum 1. Januar 2021 und nahm dafür satte 21 Mio. Euro in die Hand. Erfolgsabhängige Boni könnten noch hinzukommen. Diallo steigt damit in die Top 5 der teuersten Teenager 2020/21 auf. Im Oktober wurde der 18-Jährige daher mit einem Einstiegsmarktwert von 15 Mio. Euro bedacht.

Zum Porträt im Talente-Kalender 2019!

20/24

Gabriel Veron | Brasilien | Marktwert: 25,0 Mio. €
© imago images

Everton scheiterte mit einer Offerte, auch Arsenal und Barça zeigten Interesse – dennoch: Palmeiras konnte Top-Talent Gabriel Veron nicht nur halten, sondern am 18. Geburtstag sogar mit einem neuen Vertrag bis 2025 ausstatten. Die Brasilianer haben bei den sicher bald erneut anstehenden Gesprächen mit Interessenten für den 18-Jährigen, der 2020 in immer wichtigerer Rolle bisher auf sechs Tore in 25 Spielen kommt und seinen Marktwert von 7 auf 25 Mio. Euro steigerte, dadurch eine noch bessere Verhandlungsposition.

Zum Porträt im Talente-Kalender 2019!

21/24

Fábio Silva | Portugal | Marktwert: 25,0 Mio. €
© imago images

Fábio Silva sorgte für großes Aufsehen im vergangenen Transfersommer. Die Wolverhampton Wanderers zahlten für den Nominierten für den „Golden Boy“-Award, der es bis unter die letzten 20 schaffte, die Rekordablöse von 40 Mio. Euro an den FC Porto. Silva avancierte zum teuersten U19-Stürmer der Historie. Der 18-Jährige, dessen Marktwert von 3 auf 25 Mio. Euro anstieg, blieb für die „Wolves“ bisher in sechs meist kurzen Einsätzen noch ohne Torerfolg.

Zum Porträt im Talente-Kalender 2019!

22/24

Giovanni Reyna | USA | Marktwert: 30,0 Mio. €
© imago images

Giovanni Reyna hat bei Borussia Dortmund im vergangenen Jahr den großen Durchbruch geschafft. Im Januar avancierte das Offensivtalent zum jüngsten US-Profi in der Bundesliga, im November zum drittjüngsten Torschützen der Historie des US-Nationalteams. Der für den „Golden Boy“-Award nominierte Reyna kommt für den BVB bereits auf elf Torbeteiligungen in 33 Partien – und verlängerte seinen Vertrag kürzlich bis 2025. Im letzten Bundesliga-Update konnte der 18-Jährige seinen Marktwert auf 30 Mio. Euro steigern.

Zum Porträt im Talente-Kalender 2019!

23/24

Pedri | Spanien | Marktwert: 30,0 Mio. €
© imago images

Beim kriselnden FC Barcelona gehört der erst kürzlich 18 Jahre alt gewordene Pedri zu den wenigen Lichtblicken. Bereits im Vorjahr für 6 Mio. Euro vom Zweitligisten UD Las Palmas verpflichtet, galt der Offensivspieler zunächst als Leihkandidat, u.a. zeigten Bundesligisten wie Gladbach Interesse. Neu-Coach Ronald Koeman baut jedoch auf Pedri, der bisher in jeder Partie und zuletzt gar als Stammspieler zum Einsatz kam. Der U21-Nationalspieler steigerte seinen Marktwert von 8 auf 30 Mio. Euro.

Zum Porträt im Talente-Kalender 2019!

24/24


Переезд за границу, как только Луизу станет постоянным игроком «Омонии», вряд ли заставит его долго ждать, чтобы двигаться дальше. Может ли Лоизу пойти по стопам Михалиса Константину (42) или Янниса Оккаса (43), рекордсмена Кипра. «Переезд в греческую, бельгийскую, голландскую или португальскую лигу, наиболее вероятен в скором времени», - говорит "To-Piratiko".


С 1 по 24 декабря Transfermarkt каждый день представляет вашему вниманию талантов из разных стран. В нашем Календаре талантов рассказывается о 24-х молодых игроках, на которых в будущем стоит взглянуть. Например, с помощью TM-Watchlist.


Главная  
Автор
benny_23
Пользователь:benny_23
Имя:Benedikt Duda

Redakteur | seit 2011 auf TM.de aktiv
Loizos Loizou
Дата рождения/Возраст: 18.07.2003 (18)
Нац.:  Кипр
Нынешний клуб: Омония Никосия
Контракт действует до: 31 мая 2024 г.
Амплуа: Правый Вингер
Стоимость: 1,50 млн €
Омония Никосия
Общая стоимость:
16,95 млн €
Турнир:
Лига СИТА
Место:
7.
Тренер:
Henning Berg
Размер команды:
32
Последний трансфер:
Francis Uzoho